Wir boxen (uns durch)!

Wer heute noch glaubt, dass nur ein Rocky, ergo ein Mann, oder höchstens Regina Halmich für Furore im Ring sorgen kann, der gehört tatsächlich zum alten Eisen. Natürlich gibt es außer althergebrachten Vorurteilen und verqueren Denkmustern keinen Grund, warum sich nicht auch Frauen in diesem Sport beweisen sollen. Sie sind genauso mit Ehrgeiz, Talent, Muskeln, Fitness, Schnelligkeit und Wendigkeit wie Männer ausgestattet, um all diese Fähigkeiten beim Boxtraining weiterzuentwickeln. Und solange keine schweren Verletzungen davongetragen werden, ist der Sport ein Garant für starke Muskeln, Schnelligkeit, Körperspannung und allgemeine Fitness – eben auch für Frauen. Natürlich haben das nicht nur Fitness- und Boxklubs mittlerweile erkannt, sondern auch zahllose (junge) Frauen.
Es braucht vielleicht nur etwas Überwindung, aber relativ wenig finanzielle Investition, um mit diesem Sport zu beginnen. Erfolge stellen sich aufgrund des umfassenden Trainings relativ schnell ein. Der Körper wird muskulöser, beweglicher und kräftiger. Neben all den körperlichen Aspekten vermittelt der Boxsport Frauen aber ebenso eine große Portion Selbstbewusstsein. Denn das Wissen um die eigene körperliche Stärke wirkt sich auch in anderen Bereichen zwischenmenschlicher Beziehungen aus. Und sei es nur, auf dem dunklen Nachhauseweg vom Boxtraining keine Angst mehr haben zu müssen.

Die aktuellsten Beiträge