Oben mit oder ohne? BH – hat Frau die Wahl?

Man sollte meinen, dass im Jahr 2019 jedes Mädchen und jede Frau selbst entscheiden kann, ob sie einen BH, ein Bustier, ein Bandeau, ein Korsett oder gar nichts unter Bluse, Pulli, Sportkleidung oder Kleid trägt.

In der Theorie mag das so sein, die Wirklichkeit sieht ein bisschen anders aus – man muss ja nur die einschlägigen Frauenmagazine durchblättern. Aber lassen wir mal die sogenannte Schicklichkeit und Unschicklichkeit beiseite und konzentrieren wir uns pur auf die Brüste. Deren Bandbreite ist so groß und vielfältig, wie es eben Frauen auch sind. Bei Trägerinnen von Körbchengröße A hat das Muskelgewebe ganz sicher weniger zu tun als das von Trägerinnen der Körbchengröße D und aufwärts. Untersuchungen zeigten, dass die Möglichkeit besteht, dass Brust- und Stützgewebe gestärkt wird, wenn frau schrittweise auf den BH verzichtet, also nach jahrelangem BH-Tragen stundenweise auf diese Art ihrer Unterwäsche verzichtet. Wahrscheinlich üben diese Praxis aber ohnehin all jene Frauen schon aus, die nach einem anstrengenden Arbeitstag nicht nur die hohen Schuhe, engen Röcke und schicken Blusen in die Ecke pfeffern, sondern den BH gleich mit. Das Gefühl von Freiheit kann schon ein sehr schönes sein.

Für die Frauen, deren Busen nicht in A und B und C passt, ist ein gut sitzender BH aber durchaus eine Erleichterung und eine Vorbeugemaßnahme, um nicht unter Rückenschmerzen und Haltungsschäden leiden zu müssen. Von einem guten Gefühl, dass alles sicher an Ort und Stelle sitzen bleibt, mal ganz abgesehen.

Moderne Mädchen und Frauen sollten sich einfach alle freuen, dass sie, ausgestattet mit Selbstbewusstsein und Autonomie, heutzutage in jeder Situation entscheiden können, ob sie „oben ohne" oder mit BH gehen wollen – den Vorurteilen, dem Alter und der Schwerkraft zum Trotz!

Die aktuellsten Beiträge

  • Schon komisch die Dinger. Fusseln im Bauchnabel. Und woher kommen sie?

    Finde es heraus.
  • Rosenkohl. Wohl eines der fiesesten Lebensmittel, wenn es um Blähungen geht.

    Nicht unbedingt.
  • Eine neue Volkskrankheit greift um sich. Burn-out. Wie du vor ihr gewappnet bist ...

    ... das erfährst du hier.
  • Fluch und Segen zugleich. Der Schlaf. Ja, man kann zu wenig Schlaf bekommen, aber auch zu viel?

    Na dann gute Nacht.