Entspann dich doch mal!

Wenn man eine solche Überschrift liest, zieht man automatisch die Schultern hoch und verdreht vielleicht noch die Augen, aber ganz sicher entspannt man sich nicht auf eine Aufforderung hin. Und dass das mit der Entspannung gar nicht immer so leicht ist, weiß eigentlich auch jeder. Sonst würde man ja nicht pausenlos Tipps dazu erhalten. Aber natürlich haben auch wir heute ein paar kleine parat, nur so für zwischendurch. Wer sich in einer Dauerschleife von zu hohen Erwartungen, permanentem Druck und Versagensängsten, Anspannung und Stress befindet, sprich, wer eher in Richtung Burn-out unterwegs ist, der muss sich professionelle Hilfe suchen, und zwar schnell.
Für diejenigen, die feststellen, dass sie immer mal wieder in Situationen geraten, die sie anstrengen, und die nur ein paar Hinweise brauchen, wie sie sich kurzzeitig Entspannung verschaffen können, für die sind wir da.
Einfach mal Fenster öffnen. Frische Luft ganz genüsslich und tief einatmen. Das kann schon, natürlich orts- und jahreszeitlich abhängig, Wunder bewirken. Was immer geht, ist, kaltes Wasser über die Hände und Handgelenke laufen zu lassen. Das erfrischt ebenso und macht auch munter, wenn die Büromüdigkeit einen übermannen will. Besser noch ist es, sich eine halbe Stunde auszuklinken und eine Runde durch den Park oder um den Block zu laufen. Dabei bewegt man sich nicht nur, sondern gibt auch dem Kopf Gelegenheit, mal in eine andere Richtung zu denken … oder eben gar nicht zu denken, sondern nur das schöne Grün des Parks zu bewundern.
Längerfristig erholsam sind Rituale wie Yoga und Meditation, Sport treiben, regelmäßige entspannte Treffen mit Freunden – und Lachen. Lautes, herzhaftes Lachen entspannt auch. Aber dazu muss man sich natürlich die Gelegenheiten schaffen …

Die aktuellsten Beiträge

  • Was man in der Schwangerschaft nicht essen soll, damit das Kind gesund zu Welt kommt, wissen wir. Doch beeinflusst, was wir essen, auch das spätere Leben des Kindes?

    Erfahre es hier.
  • Dass Jogi ihn probiert hat, hat Fernsehdeutschland gesehen, doch wonach er geschmeckt hat, wissen wir nicht.

    Wie schmeckt Popel wohl?
  • Früher fast nur von Ärzten getragen, verbreitet er sich heute, in Zeiten von Grippe und Corona, immer mehr. Der Mundschutz.

    Hilft er aber wirklich?
  • Lecker Junk-Food gegessen und danach plagen Dich Müdigkeit und Völlegefühl?

    Das hier hilft sofort.